Wahres Wundermittel: Ringelblumensalbe ganz einfach selber machen

Ringelblumensalbe: Salbe aus Ringelblume selber machen

Ringelblumensalbe selber machen ist einfach und die positive Wirkung bei der Wundheilung, trockener oder rissiger Haut, Sonnenbrand oder Akne und sogar bei Schuppenflechte ist super. Selbstgemachte Ringelblumensalbe, so einfach geht es.

Die Ringelblume ist eine typische Bauerngartenpflanze aus gleich mehreren Gründen. Gehen ihre Blüten im Sommer bis 7 oder 8 Uhr auf, dann heißt das für den Bauern, dass es nicht regnet. Zudem vertreibt sie Schädlinge im Gemüsebeet. Doch, die Ringelblume kann noch mehr, denn als Salbe hilft sie sehr gut bei Entzündungen und pflegt schonend Problemhaut. Selbst in ganz hartnäckigen Fällen. So kann man Ringelblumensalbe aus frischen oder getrockneten Blüten ganz einfach selber machen.

Was die selbstgemachte Ringelblumensalbe so wirkungsvoll macht

In den Blüten der Ringelblume sind hochwirksame sekundäre Pflanzenstoffe enthalten, die eine entzündungshemmende, desinfizierende und zellschützende Wirkung haben. Dies sind vor allem Flavonide und Carotinoide (bekannt aus der Karotte), beides sogenannte Antioxidantien. Isst man Antioxidantien, das in vielen Obst- und Gemüsesorten enthalten ist, dann schützen wir damit unsere Zellen. Äußerlich angewendet, so beispielsweise in einer selbstgemachten Ringelblumensalbe, dann wirkt dies entzündungshemmend und hautschonend, sie soll sogar gegen Pilzerkrankungen helfen.

Ringelblumensalbe: Bei diesen Hautproblemen ist sie sehr hilfreich

Selbstgemachte Ringelblumensalbe hilft verblüffend gut, wenn man trockene oder rissige Haut hat. Gerade so Problemstellen wie raue Ellenbogen oder Fersen, aber auch „Spülhände“ werden hiermit auf sanfte Weise gepflegt. Auf kleine oder schlecht heilende Wunden aufgetragen, bei Sonnenbrand, Pickeln oder Akne, bei Windeldermatitis, sowie Blutergüsse, Zerrungen und Arteriosklerose – auch hierbei gibt es mit der selbstgemachten Ringelblumensalbe spürbare Linderung.

Die Wirkung der selbstgemachten Ringelblumensalbe ist echt verblüffend. Ich habe die Ringelblumensalbe meinem Vater mit Hautproblemen unsicherer Ursache – vielleicht eine Allergie auf irgendetwas – gegeben und der Juckreiz wie das Hautbild hat sich entscheidend verbessert.

Wichtig bei Allergie gegen Korbblütler: Verwendet man frische Blüten, dann nur die eigentlichen Blütenblätter verwenden, nicht also den grünen Blütenkörper. Kauft man sich in der Apotheke eine Tüte getrocknete Ringelblumenblüten, dann ist dieser in der Regel nicht enthalten.

Ringelblumensalbe selber machen: Rezept und so einfach geht`s

Selbstgemachte Ringelblumencreme als Wund- und Heilsalbe oder empfindliche und irritierte Haut selber machen ist echt einfach!

Ringelblumensalbe-Rezept: Ich habe ein 400 ml Schraubglas mit getrockneten Ringelblumenblütenblättern gefüllt und mit einem guten, neutral riechendem Öl aufgegossen. Das kann Mandel- oder Traubenkernöl sein (bio oder aus dem Kosmetikfachhandel) oder einfach ein Olivenöl.

Tipp: Will man der Haut besonders viel Gutes tun, dann verwendet man zum Teil Jojobaöl. Jojobaöl hilft erfahrungsgemäß sogar, um Schuppenflechte merklich zu mildern.

Das Ganze zog im warmen Badezimmer für 2, 3 Wochen. Dann wird dieses gut durchgezogene Öl mit einem Sieb abgeseiht. Hier blieben etwa 175 ml feines Ringelblumenöl übrig. Das wurde nun in einer kleinen Glasschüssel (oder ähnliches) im Wasserbad unter Zugabe von 10 % gelbes Bienenwachs und 1% Vitamin E-Öl (konserviert und pflegt) bei gelegentlichem Umrühren zu einer homogenen Masse geschmolzen. Ab und an umrühren bis das Wachs geschmolzen ist, am Ende ätherisches Duftöl (für Kosmetik geeignet) nach Belieben zugeben und in sehr heiß ausgespülte Gläser geben. Fertig ist eine tolle Creme, die auch mal GärtnerInnen-Hände pflegt.

Warum gelbes und kein weißes Bienenwachs? Gelbes Bienenwachs ist nicht gereinigt und enthält wertvolles Pollenöl, das wiederum gesundes Carotin enthält.

Tipp zur Anwendung der Ringelblumensalbe

Immer mit sauberen Händen in die Cremedose gehen. Auch wenn man Vitamin E-Öl zur Haltbarmachung verwendet, kann das natürliche Produkt schnell verderben. Auch hilfreich: Einfach den Stiel eines sauberen Löffels oder einer Gabel zu nehmen. Zudem ist es auch bei offenen Wunden oder Entzündungen kein Fehler, wenn die Hände zum Auftrag sauber sind.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.